Apfeltag in Rötha

apfel,-grunes-blatt-161536Der Obstbau in Sachsen hat eine lange Tradition. Schon der frühere Parkbesitzer Otto Heinrich von Friesen hatte ein Faible für Äpfel. Es gibt immer noch historische Apfelsorten, die kaum bekannt sind. Die Verbindung zum Park ist die Streuobstwiese mit derzeit rund 40 Bäumen – der Verein pflanzt fleißig nach. Zu Gast ist an diesem Tag eine mobile Apfelquetsche: Besucher bringen ihre Äpfel mit, die Quetsche zaubert daraus köstlichen Most.

Freitag, 11. September
Wirtschaftshof Rötha, J.-Sebastian-Bach-Platz

9:00 Die Apfelquetsche nimmt ihren Betrieb auf
14:00 Uhr Offizielle Eröffnung des Apfeltages

Die mobile Apfelquetsche kommt!

Hier können Sie Ihre Äpfel schonend vor Ort entsaften und die Apfelsorte bestimmen lassen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Roster vom Grill – für jeden ist etwas dabei. Vielleicht Kaffee und Kuchen oder wie wäre es mit einem Glas Apfelwein?

mehr Informationen
Apfeltag, Nacht der 1000 Kerzen, Tag des offenen Denkmals, Ein buntes, informatives und ereignisreiches Wochenende!