Ein buntes, informatives und ereignisreiches Wochenende!

Der Förderverein Rötha – Gestern. Heute. Morgen. e.V. lädt ein!

titel-amtsblatt

Aufbauend auf der von Friesenschen Tradition will der Förderverein Rötha – Gestern. Heute. Morgen. e.V. am Freitag, dem 11. September ab 14.00 Uhr auf dem Röthaer Bauhof zum 1. Röthaer Apfeltag einladen. Geplant ist, dass alle Interessierten aus ihren hauseigenen Äpfeln Apfelsaft herstellen können. Dazu reist die mobile Apfelquetsche Richter bereits um 9:00 Uhr an, um Ihnen bei diesem Vorgang und der Abfüllung behilflich sein zu können. Es findet eine „Apfelberatung“ statt. Sie werden unter Anderem erfahren, dass die alten deutschen Apfelsorten im Vergleich mit Neuzüchtungen wesentlich besser abschneiden, was Inhaltsstoffe wie Vitamine und Spurenelemente betrifft. Was Sie bei der Herstellung von Apfelwein beachten müssen, erklärt Ihnen Frau Bunge. Zu Gesprächen stehen ebenfalls Fachberater der „Sachsen Pomologen“ bereit.

Vertreter des Gartenmarktes Köhler und der Baumschule „Heros“ beantworten Ihre Fragen rund um den ganzen Garten.
Schmiedekunst der besonderen Art stellt Ihnen Klaus Rostalski vor. Er wird Ihnen seine Kreationen von Rankhilfen für Ihre Rosen präsentieren, die natürlich auch zum Kauf angeboten werden.
Sonja Sonneck, Imkerin und Leiterin des regionalen Bienenzüchtervereins wird Sie in das Geheimnis der Honigherstellung einführen und über die vielen verschiedenen Arten des Honigs in unserer Region sprechen.

Zu Beginn können Sie einem Gespräch zwischen dem Altbürgermeister der Stadt Leipzig,  Hieronymus Lotter und dem Pomologen von Friesen folgen. Diese Begegnung erfolgte etwa im Jahre 1560 und wird uns, nicht immer ganz ernst gemeint, von Karsten Pietsch und Hans-Joachim Keil dargeboten.
Sie werden erfahren, wie und wo einst der Küchengarten im Schlosspark angelegt worden ist und können sich über die Pläne des Fördervereins für die Neugestaltung des Areals informieren.

Am Samstag, dem 12. September beginnt gegen 16.00 Uhr die Nacht der 1000 Kerzen mit einem Gedenken an den Schriftsteller Erich Loest am Loest-Hain.
Ab 17.00 Uhr erwarten Sie, wie in jedem Jahr, Musik, Leckeres vom Grill, Geschichts-, Märchen-, Bastel- und Spielezelt. Neu in diesem Jahr ist ein Pavillon, in welchem die Röthaer Firma Lohmann Material und Anleitung zum Bau von Nistkästen bereit hält.
Vergessen Sie nicht, Teelichte mitzubringen! Auch 2015 findet in der Dämmerung der Stapellauf Ihrer selbst angefertigten Boote auf dem Schlossteich statt.

Der Tag des offenen Denkmals 2015, der unter dem Motto „Handwerk, Technik und Industrie“ steht, wird Sie dieses Mal in unsere Ausstellung in der Patronatsloge in die St. Marienkirche Rötha führen. Am Sonntag, dem 13. September 2015 werden zwischen 15.00 und 16.30 Uhr die Restauratoren  Steude & Höhne alle Interessierten über baugeschichtliche Erkenntnisse und die Restaurierungsarbeiten des Herrschaftsstandes informieren.
Wir freuen uns, Sie als unsere Gäste an diesem Wochenende begrüßen zu dürfen.
Bis dahin – angenehme Sommertage!

Ina Kunze im Auftrag des Fördervereins Rötha – Gestern. Heute. Morgen. e.V.